Phönix racing team Ahlen
  Kleiner Ratgeber: Verhalten gegenüber Modellbauern
 

kleiner Ratgeber

Verhaltensweisen gegenüber Modellbauern

 

 

Bootsname

Fragen Sie nie nach dem Namen eines Modells. Es steht doch drauf. Benennen Sie bei Fragen das Modell immer mit seinem Namen. Und denken Sie daran: Boote sind weiblich.

 

 

Hersteller

Der Hersteller kann auch im Modellbauladen erfragt werden, also lieber nicht fragen, es sei denn, es kommt von....

 

 

Herstellerbezeichnung

Der Hersteller hat dem Modell einen Namen gegeben, damit man es bestellen kann. Sonst ist der Name doch egal, es sei denn , es ist eine....

 

 

Motor und Antrieb

Jetzt kommt der erste Fragespezi: Wasistdafüreinmotordrin?

 

 

Akku

Jetzt kommt der zweite Fragespezi: Fährtdasmitstrom?

 

 

gesch. Geschwindigkeit

Jetzt kommt der dritte Fragespezi: Wieschnellistderdenn?

 

 

Preis

Jetzt kommt der vierte Fragespezi: Waskostetdasdenn?

 

 

Preis- Leistungsverhältnis

Jetzt kommt der fünfte Fragespezi: Dashobbyistdochtierischteuer?

 

 

Interesse

Jetzt kommt der sechste Fragespezi: Darfichauchmalfahren? Oder: Kannmansichdashierausleihen?

 

 

Bauzeit

Jetzt kommt der siebte Fragespezi: Wielangehatderbaugedauert?

 

 

Besonderheiten

Es gibt keine blöden Fragen, sondern nur genervte Modellbauer!

 

 

 

Denken Sie immer daran, Jeder Modellbauer ist stolz auf sein Modell, sei es auch noch so schäbig. Denn ER hat es gebaut.

 

 

 

Angucken ist erlaubt, anpacken is nich !!

 

 

 

Fragen Sie alles, was Sie wissen möchten, aber haben Sie Geduld. Modellbauer sind sensibel und zeigen offen ihren Unmut, wenn sie zum 100ten Mal dieselbe Frage beantworten müssen.

 

 

 

Fragen Sie immer zur richtigen Zeit, aber nie, wenn der Pilot sein Modell auf dem Wasser hat. Dann hat er schon genug zu tun, keinen Unfall zu verursachen.

 
  © 2008 phoenix-racing-team-ahlen  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=